• picknick-pfiffelburg.jpg
  • category8.jpg
  • bauernstube-pfiffelburg.jpg
  • category9.jpg
  • category6.jpg
  • category11.jpg
  • eingang-pfiffelburg.jpg
  • category7.jpg
  • category2.jpg
  • category5.jpg
  • category10.jpg
  • bibliothek-pfiffelburg.jpg
  • itemid49.jpg
  • foyer-pfiffelburg.jpg

WEIMAR

Johann Wolfgang von Goethe und Friedrich Schiller Weimar ist wohl die bekannteste Stadt im Freistaat Thüringen.
Eng verbunden mit Weimar sind die Namen der Dichter Johann Wolfgang von Goethe und Friedrich Schiller. Noch heute sind die beiden Wohnhäuser von Goethe und Schiller die beliebtesten Ziele für Touristen.
Weimar ist eine sehr grüne Stadt. Im Zentrum lädt der Park an der Ilm zu Spaziergängen ein.
Im Park liegt auch Goethes Gartenhaus, das der Dichter kurz nach seiner Ankunft in Weimar bewohnte und auch in späteren Jahren ein wichtiger Aufenthaltsort von Goethe war.

Park an der Ilm

Als Stadt im Herzen Thüringens ist Weimar eingebunden in ein großes Netz von Wander- und Radwanderwegen. Als Gegensatz zur klassischen Seite Weimars präsentiert sich das moderne Weimar. Unter anderem wurde im Jahr 1919 das Bauhaus in Weimar gegründet, das stilbildend für modernes Wohnen und für modernes Design werden sollte.
Die höchste Erhebung im Stadtgebiet von Weimar ist der Ettersberg.

Am Ettersberg liegt das von den Nazis errichtete Konzentrationslager Buchenwald.
An die damaligen Gräueltaten der Nazis und das Leid der Häftlinge erinnern heute eine Gedenkstätte auf dem Gelände des Lagers und der weithin sichtbare Glockenturm.

Über die Stadtgrenzen hinaus bekannt ist der Zwiebelmarkt, der alljährlich im Oktober stattfindet. Für Kunstliebhaber sind die Sommermonate August und September ein wichtiger Termin, denn dann lädt das Kunstfest Weimar mit einem abwechslungsreichen Kulturprogramm ein.